N26 bietet zukünftig auch Versicherungen

Das FinTech N26 wird zukünftig nicht nur Bankgeschäfte, sondern auch Versicherungen anbieten.

Als Mehrwert für den Kunden wird die Digitalisierung angegeben. Keinen Papierordner mehr mit Versicherungsunterlagen, sondern alle Dokumente zentral in der App. Auch Ansprüche gegenüber der Versicherung sollen mit wenigen Klicks angemeldet werden können.

N26 wird dabei nicht zum Versicherungsanbieter, sondern scheint die klassische Maklerrolle anzunehmen. Man hat sich dazu mit Clark, einem digitalen Versicherungsmakler aus Frankfurt, zusammengeschlossen. Die integrierte Lösung kann die bestehenden Verträge des Kunden analysieren und schlägt Optimierungen aus Tarifen von mehr als 160 Versicherungsgesellschaften vor.

Somit wäre auch die Frage beantwortet, wie N26 Geld verdienen will – das Versicherungsgeschäft ist für Makler bei Vermittlung eines Vertrags noch immer attraktiv. Und das oft nicht nur bei Abschluss, sondern regelmäßig.

Mehr dazu kann in der Pressemitteilung zu N26 Insurance gelesen werden.

Kommentar verfassen