Studie: Junge Bundesbürger schenken PayPal mehr Vertrauen als Privatbanken

Thorben Wengert  / pixelio.de

Thorben Wengert / pixelio.de

Zu diesem Ergebnis kommt eine nach eigener Aussage bevölkerungsrepräsentative Umfrage der Cofinpro AG unter 1000 jungen Bundesbürgern zwischen 18 und 34 Jahren.

Danach vertrauen nur 30 Prozent einer Privatbank, rund zwei Drittel dagegen dem Internet-Zahlsystem PayPal – inzwischen bei 96 Prozent Bekanntheitsgrad. Immerhin sind die Sparkassen und Genossenschaftsbanken beim Vertrauen noch vor Paypal angesiedelt.

Nähere Informationen finden sich auf der Webseite der Confinpro AG.

Es sollte den klassischen Bankhäusern doch zu denken geben, wie schnell ein Internetunternehmen ihnen beim klassischen Geschäftsmodell dazwischen funken kann. Immerhin kann PayPal inzwischen schon zu einem großen Teil den Zahlungsverkehr abdecken – und das zu durchaus nicht gerade geringen Gebühren. Scheinbar ist also das von den Geschäftsbanken und Direktbanken Kriterium der Gebühren gar nicht einmal so stark im Vordergrund wie angenommen. Vielmehr scheint die einfache Integration in die Zahlungsprozesse im Netz ein stärkeres Argument zu sein.

Nun spricht die Umfrage vom Thema „Vertrauen“. Verfolgt man die Medien und die teilweise sehr negativen Erfahrungen mit PayPal und der Sperrung von Guthaben nach „Gutsherrenart“, wundert dies doch schon stark. Wer dazu etwas mehr lesen möchte, sollte einmal die Begriffe „heise.de“ und „Paypal“ bei Google eingeben. Trotzdem ist scheinbar mehr Vertrauen vorhanden – bisher eigentlich „das Kapital“ für die klassischen Geschäftsbanken.

PayPal ist sicherlich nur als ein beispiel für alternative Zahlungsdienstleister zu verstehen. Auch die anderen Größen wie Amazon und Google haben bereits eine eigenes Zahlungsverkehrsökosystem aufgebaut und sind weiter dabei. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann diese Unternehmen neben einem eigenständigen Zahlungsverkehr auch Kredite und vielleicht auch mehr anbieten werden. Sehr schnell stellt sich dann für die Bankbranche die Frage, wozu sie eigentlich noch benötigt wird. Es ist sicherlich nicht das erste Mal, dass die Banken sich einem neuen Wettbewerber stellen müssen. Aber inzwischen muss sie dringender denn je beantwortet werden. Die Banken werden gezwungen sein, sich neue Betätigungsfelder zu suchen. Und nicht nur das, auch in ihrem Kerngeschäft werden sie sich neu erfinden müssen.

Ein Gedanke zu „Studie: Junge Bundesbürger schenken PayPal mehr Vertrauen als Privatbanken

Kommentar verfassen